Legosteine
aus Aluminium
und Edelstahl

zooplus.de

Lego günstig
Dies und Das

Schleifkontakt für Stromübertragung in eine Drehbewegung

Nun habe ich mir mal ein paar Gedanken gemacht, wie man es hinbekommen kann, den Strom in eine Drehbewegung zu übertragen.
Sehr hilfreich war mir hier der Frank, der mir einen entscheidenden Tipp gegeben hat.
Seine Homepage


Sein Prinzip habe ich nur etwas verfeinert, da ich nach Möglichkeit nur Legoteile verwenden möchte.
Da ich zur Übertragung Metall benötige, geht es allerdings nicht nur mit Lego ;-)

Ich verwende Kugellager der Größe 608 ZZ ( Kugellager für Inliner sollten diese Größe haben )

Frank gab mir den Tipp, die Kabel zu löten.
Um die Wärme in den Griff zu bekommen empfahl er mir, diese zwischen Holzklötze zu spannen.
Ich habe auf eine Lötung verzichtet zu Gunsten der Kugellager ;-)

Man könnte die enden der Kabel sicher mit einer Lötschicht bedecken, damit diese etwas größer werden und dadurch mehr klemmen.
Ihr werdet sehen, ich habe diese Kabel auf den Lagern geklemmt und nicht innerhalb, darum verzichtete ich auf eine Lötung an dieser Stelle.

Gut bestückt mit Werkzeug aller Art verwende ich für die Kabelbinder eine Kabelbinderzange, da diese immer gleich spannt und sehr sauber abschneidet.
Die Wenigsten werden aber eine Kabelbinderzange besitzen, es geht also auch mit Fingern und Schere ^^

Auf dem ersten Bild kann man sehen, wie das Kugellager super über ein Zahnrad mit 16 Zähnen gelegt werden kann, das zentriert die Sache und sorgt für einen entsprechenden Abstand.

Mein nächster Versuch wird ein Schleifring mit Kugellagern der Größe 625 ZZ.
Diese Lager haben nur eine Dicke von 5mm und ein Kernloch von ebenfalls 5mm welches vorzüglich über die Achse passt.
Hier versuche ich dann auf dem engen Raum 4 Kontakte zu erstellen.

Nun aber zur Bauanleitung.

Das brauchen wir alles:

Ein kurzer Schnitt (Ja, tut mir auch weh ^^)

Aber wir brauchen nun mal zwei Kontakte ;-)

Stecken wir mal zusammen. Als erstes das 24er Zahnrad

 

Dann ein Kugellager

Jetzt das 16er Zahnrad (zentriert)

Und noch ein Kugellager

2 Stopfen drauf (Auf die Richtung achten)

So muss das Ganze zusammengesteckt werden, aber das nur zur Vorschau,
also erstmal wieder auseinander

Wir schnappen uns das Kable mit den unterschiedlichen Enden

Stecken es durch die 6x2 Platte und befestigen es gleich

Hier sehen wir die Kabeldurchführung am 24er Zahnrad (nicht durch die Löcher)
Unten feststecken an der Platte

Kugellager drauf

Das Kabel aufliegen lassen (Sekundenkleber wirkt Wunder ;-) )
Mann kann es sicher auch innen reinstecken, vor allem, wenn die Enden verlötet sind.

Durch das 16er durchziehen, somit ist das Lager auch gleich zentriert.

Durch das zweite Kugellager

Und wieder aufliegen lassen (Sekundenkleber)

So knicken wir das zweite Kabel

und setzen es so an

Zwei von den Kabelbinder bereiten wir vor

Und klemmen damit das zweite Kabel an den Außenteilen der Kugellager

Das setzen wir jetzt in den Zahnkranz (Das 24er passt perfekt rein)
Am Besten die 6x2 Platte noch mal lösen und von oben reinstecken.

Obere Platte aufsetzen und Kontakt befestigen

Jetzt noch oben sichern und fertig.

Ich wünsche Euch viel Spaß mit dieser Konstruktion.
Ein Banner auf Eurer Homepage würde mich freuen.